Benutzer beschuldigen Crex24, einen großen Hack zu maskieren

Die estnische Krypto-Börse Crex24 ist auf der Empfängerseite, da die Nutzer ihr vorwerfen, sie habe das Ausmaß eines großen Hacks abgedeckt. Die Plattform hat kürzlich den Handel mit verschiedenen Altmünzenpaaren ausgesetzt. Nach jüngsten Nachrichten über die Kryptowährung behaupten die Kunden, die glauben, dass die Börse absichtlich etwas vertuscht, dass sie keine Erklärung für die Aussetzung von über 60 Altmünzen erhalten haben.

Verdächtige Übertragung

Am 8. März pfeifte ein nicht identifizierter Crex24-Nutzer, nachdem er einen verdächtigen Transfer von 1,3 Milliarden Html-Münzen aus seiner Brieftasche entdeckt hatte. Dies löste Besorgnis bei den Kunden aus, die auf der Krypto-Handelsplattform etwas verdächtigten und in Tweets nach Antworten verlangten. Die Börse hat jedoch die Angelegenheit verschwiegen und die Bedenken ihrer Mitglieder ignoriert.

Stattdessen konzentrierte sich die Börse auf die Förderung neuer Angebote auf der Plattform. Nachdem sie die Altmünzen suspendiert hatte, hat sie den Abhebungs- und Einzahlungsservice für mehrere Münzen eingefroren.

In anderen verheerenden Altmünzen-Nachrichten im Zusammenhang mit der Plattform enthüllte ein früherer Bericht der brasilianischen Krypto-Presse Livecoin einen weiteren anonymen Kunden, der verdächtige Bewegungen von Htmlcoins entdeckte. Er behauptete, dass Crex24 sein Konto Mitte Februar eingefroren habe und er am Ende etwa 32.000 Dollar an Kryptogeld verloren habe.

Er vermutete auch, dass der Umtausch etwas vertuschen könnte. Später gab Crex24 bekannt, dass 200 Millionen Html-Münzen im Wert von 11.200 Dollar von der Plattform gestohlen wurden. Der Umtausch erklärte, er werde sich mit dem Htmlcoin-Team über eine mögliche Rückerstattung beraten.

Verletzung der Sicherheit

Solche verdächtigen Aktivitäten stehen im Zusammenhang mit kryptischen Währungsumtauschaktionen, bei denen Sicherheitslücken aufgetreten sind. Jetzt, wo es in Crex geschieht, haben Kunden begonnen, an der Sicherheit der Plattform zu zweifeln. Die Kunden sind sogar verbittert über die Tatsache, dass die Börse das Problem zu vertuschen scheint.

Börsen, die mit ähnlichen Problemen bezüglich Sicherheitslücken und Hacks konfrontiert sind, korrigieren das Problem oft, indem sie es für eine Weile vor den Benutzern verbergen. Es kommt jedoch ein Punkt, an dem sie die Dinge nicht mehr verbergen können. Es scheint, dass Crex24 nun diesen Weg einschlägt.

Bitfinex, eine weitere weltweit anerkannte Börse, leidet unter der Geheimhaltung. Dies wird durch die vom New Yorker Generalstaatsanwaltsbüro im Jahr 2019 eingereichte Petition belegt, in der dem Austausch eine Sicherheitsverletzung vorgeworfen wird. In der Folge wurden Kundengelder im Wert von 850 Dollar veruntreut. Die Börse versuchte nur, das Defizit zu decken, indem sie Gelder aus ihren Tether-Reserven erhielt, anstatt den Kunden zu erklären, was tatsächlich passiert ist.

Crex gehört zu den mehreren bescheidenen Krypto-Börsen mit einem Handelsvolumen von fast 1,04 Millionen Dollar in den letzten 24 Stunden. Die Plattform steht auf Platz 85 im Coinspace und auf Platz 137 weltweit, was gar nicht so schlecht ist.